navigation_open
Sprint Weltcup, März 2018, Oslo. Fotograf: Andrei Ivanov

Wiederaufbau in Bormio

Wiederaufbau in Bormio


Wiederaufbau in Bormio

12.08.2019

Die zwei Wochen Trainingslager in Bormio vergingen wie im Flug. Anfangs noch an der Zugmaschine stossend auf den Klassisch Rollskis, verbesserte sich die Beweglichkeit und Stabilität meines geprellten Knies spürbar. Dank den verschiedenen Physioübungen und der regelmässigen Behandlung von Simone, sowie individuelles Alternativprogramm machte ich täglich Fortschritte. Es war schon sehr erstaunlich, wie viel Muskelkraft während meiner Zwangspause verloren ging und diese galt es natürlich wieder aufzubauen. 
Am besten gefiel mir die lange Rollski Einheit auf den Stelviopass. Nach über 24km und knapp 1500 Höhenmeter erreichte ich die Passhöhe. 
Aber nicht nur die vielen Pässe in der Umgebung, sondern auch die strenge Rollskibahn mit dem Schiessstand eignete sich besonders gut fürs tägliche Training.